DIE BIBEL / DIE HEILIGE SCHRIFT

Die Bibel ist das inspirierte Wort Gottes, das Werk heiliger Männer, deren Reden und Schreiben vom Heiligen Geist gelenkt wurde.

Der neue Bund, so wie er im Neuen Testament nieder geschrieben ist, dient uns als Grundlage und als unfehlbare Anleitung im Hinblick auf Verhalten und Lehre.

(2. Timotheus 3:16; 2. Petrus 1:21; 1. Thessalonicher 2:13)

DIE GOTTHEIT

Gott ist EIN Gott, jedoch manifestiert in 3 unterschiedlichen Personen: dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist.

 (Philipper 2:6; Johannes 14: 21-26)

  • Gott, der Vater, ist größer als alle und er ist die Quelle des Wortes (Logos) und der Ursprung von allem. (Johannes 14:28; Johannes 26:28; Johannes 1:14)
  • Der Sohn ist das Fleisch gewordene Wort, der “eingeborene” Sohn, der von Anfang an zusammen mit dem Vater existiert hat. (Johannes 1:14; Johannes 1: 18; Johannes 1:1)
  • Der Heilige Geist geht sowohl aus dem Vater als auch aus dem Sohn hervor und ist ewig. (Johannes 15:26)

DER MENSCH, SEIN FALL UND SEINE ERLÖSUNG

Der Mensch wurde nach dem Ebenbild Gottes geschaffen. Durch Adams Übertretung und seinen Fall ist die Sünde in die Welt gekommen. So dass nun “... alle gesündigt haben und nicht die Herrlichkeit Gottes erlangen ...” (Römer 3:23) und dass “... da kein Gerechter ist, auch nicht einer ...” (Römer 3:10).

Jesus Christus, der Sohn Gottes, kam auf diese Welt, um die Werke des Teufels zu zerstören, und er gab sein Leben und vergoss sein Blut, um den Menschen zu erlösen und mit Gott zu versöhnen.

 (Römer 5:12; 1. Johannes 3:8)

EWIGES LEBEN UND WIEDERGEBURT

Gottes an die Menschen, das unabhängig ist von Werken und dem Gesetz Mose. Sondern die Errettung wird wirksam durch den Glauben an Jesus Christus, der Werke hervorbringt, die Gott wohlgefällig sind.

(Epheser 2:8)

Der erste Schritt des Menschen zur Errettung von Gott ist Reue, die Buße bewirkt. Die Wiedergeburt steht jedem Menschen offen. Jeder, der Jesus Christus als seinen Erlöser annimmt, wird errettet und ist somit wiedergeboren. Sein Geist wird wieder lebendig und hat in Gott ewiges Leben.

(2. Korinther 7:10; 1. Johannes 5:12; Johannes 3:3-5)

DIE WASSERTAUFE

Die Wassertaufe erfolgt durch Untertauchen. Sie ist ein direktes Gebot unseres Herrn und ausschließlich für Gläubige bestimmt. Die Wassertaufe symbolisiert die Identifizierung eines Christen mit dem Tod, der Beerdigung und der Auferstehung Jesu Christi. 

(Matthäus 28:19; Römer 6:4; Kolosser 2:12; Apostelgeschichte 8:36-39)

DIE GEISTESTAUFE (DIE TAUFE IM HEILIGEN GEIST)

Die Taufe im Heiligen Geist und mit Feuer ist ein Geschenk Gottes. Jesus Christus hat sie all denjenigen versprochen, die daran glauben, und sie wird meist im Zuge der Wiedergeburt empfangen.

Diese Erfahrung ist vom Sprechen "in neuen Zungen" gekennzeichnet, d.h. der Gläubige spricht in einer ihm nicht bekannten, vom Heiligen Geist inspirierten,  Sprache.

 (Matthäus 3:11; Johannes 14:16+17; Apostelgeschichte 1:8, 2:4, 2:38+39, 19:1-7)

HEILIGKEIT

Die Bibel lehrt, dass ohne Heiligkeit kein Mensch Gott sehen kann. Wir glauben an die Lehre der Heiligkeit als ein endgültiges, aber progressives Werk der Gnade, das mit der Erneuerung beginnt und in der Vollendung der Errettung seinen Abschluss findet.

(Hebräer 12:14; 1. Thessalonicher 5:23; 2. Petrus 2:24; Matthäus 8:17; Jesaja 53:4-5)

GÖTTLICHE HEILUNG

Heilung ist für die physischen Krankheiten des menschlichen Körpers bestimmt und wird durch die Kraft Gottes vollbracht, hervorgerufen durch das Gebet des Glaubens und durch Handauflegen. Heilung wird durch die Versöhnung Christi gewährleistet und ist auch heute das Vorrecht eines jeden Gemeindemitglieds.

(Markus 16:18; Jakobus 5:14-16; 1. Petrus 2:24; Matthäus 8:17; Jesaja 53:4-5)

 

 

DIE AUFERSTEHUNG CHRISTI UND SEINE WIEDERKEHR

Die Engel sprachen: “.... Dieser Jesus, der von euch weg, gen Himmel aufgenommen worden ist, wird so kommen, wie ihr ihn habt hingehen sehen in den Himmel ....”

(Apostelgeschichte 1:11).

Seine Wiederkehr steht unmittelbar bevor. Wenn Er kommt “.... werden die Toten in Christus zuerst auferstehen; danach werden wir, die Lebenden, die übrigbleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden in Wolken dem Herrn entgegen in die Luft ....”

(1. Thessalonicher 4:16+17).

DIE HÖLLE UND DIE EWIGE VERDAMMNIS

Die Person, die in ihren Sünden ohne Jesus Christus physisch stirbt, ist hoffnungslos und ewig verloren und für den Feuersee bestimmt. Daher hat diese Person keine Gelegenheit mehr, das Evangelium zu hören und Buße zu tun.

Die Ausdrücke “ewig” und “immerwährend”, die verwendet werden, um zu beschreiben, wie lange die Bestrafung der Verdammten im Feuersee andauert, haben dieselbe Bedeutung einer endlosen Existenz, wie diejenigen, die verwendet werden, um die Dauer der Freude und Verzückung der Heiligen in der Gegenwart des Herrn zu beschreiben.

(Hebräer 9:27; Offenbarung 19:20 + 20:15)

+++ Gottesdienst englisch/deutsch sonntags 10:00 Uhr +++        +++ Gottesdienst russisch/deutsch samstags 18:00 Uhr +++        +++ Gottesdienst französisch/deutsch Termin folgt ... +++